Monsieur Becker

Geografie & Panorama

Geschichte + Geografie = Aufschrei

Donnerstag, 23. Oktober 2014

Im Land Berlin gibt es bald neue Rahmenlehrpläne für die Primar- und Sekundarstufe I. In den Klassenstufen 5 und 6, die hierzulande noch zur Grundschule zählen, gibt es bald weder Geschichte noch Geografie als eigenständige Fächer im Kanon, beide gehen gemeinsam mit politischer Bildung (die eigentlich eine Querschnittsaufgabe aller Fächer ist) im Fach Gesellschaftswissenschaften auf. Das Ergebnis: Ein Aufschrei geht durch die Kommentarspalten der Zeitungen.

Ich habe vor meinem Referendariat an einer Grundschule gearbeitet und dort auch Geschichte und Erdkunde gegeben. Dabei habe ich die Erkenntnis gewonnen, dass beide Fächer in der Grundschule häufig von Lehrkräften unterrichtet werden, die dafür nicht ausgebildet sind. Ein Beispiel: »Schön, dass Sie Klimadiagramme mit den Schülern machen, das habe ich bisher nie gemacht.«, sagte mir die Lehrkraft, die ich ersetzte, wohl gemerkt war sie nicht mehr weit von der Pensionierung.

De facto waren schon damals Geschichte und Geografie nicht wirklich eigenständig, so war es zumindest in dieser Schule üblich. Ein Themenblock Geschichte von etwa sechs Wochen, dann ein Themenblock Geografie. Ein abwechselndes und liebloses Nebeneinander der Themenfelder. Ich begrüße es daher sehr, dass zukünftig eine engere Verknüpfung der gesellschaftswissenschaftlichen Fächer in der Grundschule stattfindet. Angst, dass dies einem der beiden Fächer schadet, habe ich nicht wirklich, da auch die naturwissenschaftlichen Fächer in Berlin auf Grundschulebene als ein Fach unterrichtet und erst in der Oberschule ausdifferenziert werden.

Wenn allerdings Geschichte und Geografie auch an den Integrierten Sekundarschulen und Gymnasien verschwinden sollen, dann gibt es meines Erachtens Grund für einen Aufschrei.

Teilen: Telegram Twitter

diesen Beitrag kommentieren

Die Angabe eines Namens ist erforderlich (geben Sie ggf. anonym ein), E-Mail-Adresse (wird weder veröffentlicht noch weitergegeben) und Website sind fakultative Angaben. Beachten Sie bitte den Datenschutzhinweis!

Alle Kommentare werden moderiert, dies kann ggf. etwas dauern.