Monsieur Becker

Lehren

Klasse beim Gruppenpuzzle aufteilen

Montag, 8. November 2010

Beim Gruppenpuzzle, auch Jigsaw-Methode genannt, bearbeiten die Schülerinnen und Schüler zuerst in Expertengruppen unterschiedliches Material. Später treffen sich die verschiedenen Experten in Basisgruppen.

Rein organisatorisch entsteht mitunter das Problem, dass sich die Anzahl der Schülerinnen und Schüler nicht gut durch die Anzahl der Experten- und Basisgruppen teilen lässt. Abhilfe schafft folgende tabellarische Übersicht (PDF-Datei, A3-Format):

Damit nicht mehr als fünf Schüler in einer »Farbgruppe« (Expertengruppe) zusammenarbeiten, empfiehlt es sich, sie in Untergruppen zu trennen. Ein Trennungsvorschlag ist mit »|« dargestellt.

Kommentare gern hier im Blog oder via Twitter (@monsieurbecker).

Teilen: Telegram Twitter

diesen Beitrag kommentieren

Die Angabe eines Namens ist erforderlich (geben Sie ggf. anonym ein), E-Mail-Adresse (wird weder veröffentlicht noch weitergegeben) und Website sind fakultative Angaben. Beachten Sie bitte den Datenschutzhinweis!

Alle Kommentare werden moderiert, dies kann ggf. etwas dauern.