Monsieur Becker

Panorama

Berliner Indikatorenmodell

Montag, 30. Oktober 2017

In Berlin soll an den Schulen ein Indikatorenmodell implementiert werden, damit die Schulleitung und das Kollegium die Lage ihrer Schule analysieren und datenbasiert verbessern können. Zum aktuellen Zeitpunkt kenne ich dieses Modell nur aus der Berichterstattung des Tagesspiegel und des Lokalfernsehsenders TV.Berlin, offizielle Informationen haben uns Lehrer noch nicht erreicht. Das Modell wurde aber auch erst direkt vor den Herbstferien vorgestellt.

Begonnen werde die Implementierung an den Integrierten Sekundarschulen (so heißt in Berlin die nichtgymnasiale Schulform), im nächsten Jahr folgten die Grundschulen und Gymnasien.

Der Prozess

Der mit dem Indikatorenmodell verbundene Prozess gliedere sich in sechs Schritte:

  1. Datenerhebung: Wie ist die Lage an der Schule?
  2. Analyse: Warum ist die Lage so?
  3. Vision: Welche „Vision und Mission“ haben wir?
  4. Ziele: Welche konkrete Ziele setzen wir uns?
  5. Maßnahmen: Wie wollen wir die Ziele erreichen?
  6. „To-Do-Strategie“: Was packen wir wann an?

Zu begrüßen ist, dass es wohl nicht darum geht, einfach Zahlen aufzuhübschen, sondern die dahinterliegenden Probleme anzugehen. Auch soll die Entwicklung der einzelnen Schule im Fokus stehen, indem vergangene Daten der Schule der eigene Vergleichsmaßstab sind, nicht die Daten anderer Schulen. Inwieweit dies realistisch ist und nicht doch zu einer Art Schulranking führt, bleibt abzuwarten.

Die Indikatoren

An Integrierten Sekundarschulen hätten sich folgende Indikatoren als relevant herausgestellt, um die Lage einer Schule zu beurteilen:

Ich kann mir vorstellen, dass diese Indikatoren bei Schulen mit erheblichen Problemen im Schulalltag richtig und wichtig sind. Es gibt jedoch genug Schulen, die bei den genannten Indikatoren bereits gute Werte erzielen. An welchen Indikatoren dürfen/können/müssen sie sich messen?

Und was ist mit all den wünschenswerten Zielen, die sich schwer quantifizieren lassen? Werden solche »weichen« Bereiche wie bei Lernstandserhebungen einfach ausgeklammert?

Wir dürfen gespannt sein.

Kommentare gern hier im Blog oder via Twitter (@monsieurbecker).

Teilen: Telegram Twitter

diesen Beitrag kommentieren

Die Angabe eines Namens ist erforderlich (geben Sie ggf. anonym ein), E-Mail-Adresse (wird weder veröffentlicht noch weitergegeben) und Website sind fakultative Angaben. Beachten Sie bitte den Datenschutzhinweis!

Alle Kommentare werden moderiert, dies kann ggf. etwas dauern.